Zurück zur Liste

Weinkultur

Weine des Alentejo: Aromen und Geschmäcker der Seele der Region

Probieren Sie die Weine des Alentejo und machen Sie sich auf den Weg, eines der größten Weinanbaugebiete Portugals zu entdecken.
ernte zur herstellung von weine des alentejo

Die Weinberge des Alentejo erstrecken sich über Ebenen und Berge und umfassen eine Fläche von etwa 22.000 Hektar in der westlichen Mittelmeerlandschaft. Am Ende des letzten Jahrhunderts wurde die Region dank der gemeinsamen und lokalen Bemühungen der Weinbauern –  die für die Anpflanzung und den Anbau der Reben verantwortlich sind –  und der Weinmacher –  die für die Herstellung des Weins verantwortlich sind –  Teil der nationalen Karte der Weinherstellung. Die Weine des Alentejo erweiterten die Palette der Noten und Düfte, die von traditionellen nordportugiesischen Weinen angeboten werden, bekannt für ihre Qualität, die bald national und international anerkannt wurde.

Trotz seiner geringen Größe beherbergt Portugal eine große Geodiversität. Genau aus diesem Grund ist es eines der Länder, das der Welt die größte Anzahl einheimischer Rebsorten bietet, also die Rebsorten, die nur in einem bestimmten Gebiet existieren.

Einige dieser Rebsorten stammen aus der Region Alentejo und haben ihre Besonderheit in drei großen nationalen Weinregionen: eine im Norden von Alentejo, an den Hängen des São Mamede-Gebirges und in den Gegenden von Portalegre-Marvão, eine weitere im Zentrum, im Alentejo des Übergangsgebiets Borba-Estremoz sowie eine weitere im Süden, in den heißen und trockenen Ebenen von Vidigueira-Cuba. 

Der Geschmack der Weine des Alentejo ist daher vielfältig und inspiriert durch die Geografie, Seele und Geschichte der Menschen, die die Weine tagtäglich in Portugal und in der ganzen Welt anbauen, pflegen und vermarkten. 

Weine des Alentejo: abgegrenzte Regionen und berühmte Rebsorten

Der Weintourismus im Alentejo hat sich in den letzten Jahrzehnten überraschend stark entwickelt und viele Weinhersteller der Region dazu veranlasst, ihre Türen zu öffnen und Weinproben und kulturelle Veranstaltungen anzubieten. Die Alentejo Weinstraße bietet nicht nur Besuche in den verschiedenen Weingütern in der Region, einschließlich Verkostungen der renommiertesten lokalen Weine, sondern auch Safaris auf dem Land, Picknicks, um die lokale Gastronomie zu genießen sowie Heißluftballonfahrten, die ein wirklich immersives Erlebnis bieten, nicht nur, wenn es um die Weine des Alentejo geht, sondern auch die Landschaft, die sie produziert, das Land, wo die Reben wachsen, die Menschen, Traditionen und Geschichte. 

Wenn die Qualität des Weines von der Qualität des Weinbergs abhängt, dann hängt die Qualität des Weinbergs von dem Ort und den Menschen ab, die ihn anbauen. Das Alentejo-Terroir, ein Begriff, der verwendet wird, um die Reihe von Faktoren zu beschreiben, die die Weinherstellung beeinflussen, ist einzigartig in der Welt, ein echtes nationales Erbe, das bewahrt werden muss.

Alentejo-Rebsorten

Alentejo-Rebsorten haben Reben mit Laub und Trauben verschiedener Größen, Formen und Geschmacksrichtungen, die Weine mit einzigartigen Aromen hervorbringen, die anderswo kaum zu finden sind und einen so unverwechselbaren Charakter haben, dass ihre Herstellung eindeutig auf den Gourmetmarkt ausgerichtet ist.

Es sind Weine, die das Beste aus den dunklen mediterranen Böden ziehen, mit einer lockeren und körnigen Textur, die acht Regionen zu den sogenannten Alentejo Ursprungsbezeichnung gemacht haben, wo sich der Großteil der Herstellung befindet: Portalegre, Borba, Reguengos, Redondo, Évora, Moura Vidigueira und Granja-Amareleja.

Die in diesen Regionen angebauten Rebsorten tragen die Seele des Ortes und seiner Menschen. Sie sind perfekt an die geografischen und klimatischen Bedingungen des jeweiligen Standorts angepasst und erzeugen Weine, die die Techniken und Besonderheiten der regionalen Kultur, in der sie sich befinden, widerspiegeln.

Das Potenzial und der Reichtum der Vinhas Velhas im Alentejo

Die Weine des Alentejo sind ein lebendiger Beweis für die Vielfalt einer Region, in der man von verschiedenen Geschmacksrichtungen, Landschaften und Speisen überrascht sein kann, die in einer einzigen Geographie ein Erlebnis all der verschiedenen Alentejo-Seelen bieten, die im Süden des Tejo in Harmonie leben.

Die Präsenz von Vinhas Velhas oder Alten Reben in einigen dieser Regionen ist einer der Faktoren für diese Vielfalt, da der Wein aus diesen Weinbergen eine starke Identität hat, die die Geschichte des Terroirs widerspiegelt, in dem er produziert wurde.

Eine Rebe gilt als alt, wenn ihre Stöcke 25 oder mehr Jahre alt sind. Aber es sind die 50 Jahre, die für viele Önologen den optimalen Zeitpunkt für alte Reben definieren, um ihre einzigartigen und besonderen Weine zu produzieren. Einer der besonderen Gründe ist, dass die Rebe mit einem Alter von 50 Jahren  weniger Trauben produziert, dafür aber eine höhere Phenolkonzentration aufweist, also die Substanzen, die die Aromen, den Geschmack, die Textur und die Farbe des fertigen Weins am stärksten betonen.

Bei diesen alten Reben verläuft die Reifung gleichmäßiger, da die tieferen Wurzeln die Reben vor extremen Wetterbedingungen wie Trockenheit schützen. Daher werden sie von vielen als wahre „Perlen“ der Weinregionen angesehen.

Die Alten Reben in Quinta do Paral: Nachhaltigkeit in der Tradition

Die alten Reben erzeugen Rebsorten, die intensive, elegante und komplexe Weine herstellen. Deshalb sind sie ein Erbe, das es zu bewahren gilt und gerade ihre Bewahrung ist Teil des Erbes, das mit dem Projekt Quinta do Paral im Herzen des Alentejo zelebriert werden soll.

Quinta do Paral liegt auf der geografischen Verwerfung von Vidigueira, die den unteren und oberen Alentejo trennt, und verbindet die kühlen Berge im Norden, die ruhigen Gewässer des Guadiana im Osten und die weiten Ebenen im Süden.

In dieser Region, in der Ausgrabungen der römischen Villa von São Cucufate Beweise für Vidigueiras zeitlose Weinberufung enthüllten, gibt die Quinta do Paral, die 2017 vom deutschen Geschäftsmann Dieter Morszeck erworben wurde, einem Weintourismusprojekt Gestalt, das darauf abzielt, die Geschichten und Erinnerungen an den Wein zu teilen, der seit der Zeit des römischen Reiches auf den Hügeln und Kämmen produziert wurde, die die Vidigueira-Landschaft kennzeichnen, obwohl die Produktion im Laufe der Jahrhunderte der nationalen politischen Geschichte mehrmals unterbrochen wurde.

Quinta do Paral verfügt über 50 Hektar, von denen 13 mit über 50 Jahre alten Rebstöcken bepflanzt sind. Dazu gehören die Rebsorten Perrum, Tinta Grossa, Antão Vaz und Aragonês, aber auch jüngere Reben internationaler Sorten wie Chardonnay, Sauvignon Blanc, Petite Sirah, Vermentino und Viognier.

Die Reize des Terroirs und der Lebensart des Alentejo inspirierten dieses Familienprojekt, das die Herstellung von nativem Olivenöl extra aus jahrhundertealten Olivenbäumen umfasst, wobei die besten landwirtschaftlichen Praktiken in Bezug auf Nachhaltigkeit und die Tradition des Alentejo eingehalten werden.

Quinta do Paral

09 November 2022 - Portugal

TEILEN

Unsere Geschichten

Entdecken Sie die einzigartigen Geschichten, die die Geschmäcker und die Kultur des Alentejo erzählen. Begeben Sie sich auf eine Reise durch die Seele und Tradition der Region.

carne de porco à alentejana - typische Gerichte des Alentejo

Gastronomie

Typische Gerichte des Alentejo: Aromen mit Tradition

Tongefäße, die die Traditionen des Alentejo darstellen

Alentejo

Die Traditionen des Alentejo: wo Geschichte und Landschaft enthüllen

eine Gruppe von Männern singt den cante alentejano

Alentejo

Der Cante Alentejano: eine vom Volk gesungene Geschichte

eine Gruppe von Männern singt den cante alentejano

Alentejo

Der Cante Alentejano: eine vom Volk gesungene Geschichte

Tongefäße, die die Traditionen des Alentejo darstellen

Alentejo

Die Traditionen des Alentejo: wo Geschichte und Landschaft enthüllen

carne de porco à alentejana - typische Gerichte des Alentejo

Gastronomie

Typische Gerichte des Alentejo: Aromen mit Tradition

Willkommen

Willkommen

Wir lassen uns Zeit, um den bestmöglichen Wein zu produzieren. Um in seinen Genuss zu kommen, müssen Sie das entsprechende Alter vorweisen können.

ndem Sie die Website von Quinta do Paral betreten, bestätigen Sie, dass Sie das in Ihrem Land vorgeschriebene Mindestalter für Alkoholkonsum erreicht haben.

Wir lassen uns Zeit, um den bestmöglichen Wein zu produzieren. Um in seinen Genuss zu kommen, müssen Sie das entsprechende Alter vorweisen können.

ndem Sie die Website von Quinta do Paral betreten, bestätigen Sie, dass Sie das in Ihrem Land vorgeschriebene Mindestalter für Alkoholkonsum erreicht haben.