Zurück zur Liste

Gastronomie

Typische Gerichte des Alentejo: Aromen mit Tradition

Die typischen Gerichte des Alentejo bieten reiche Aromen und spiegeln die Geschichte der Menschen und die Landschaft des Alentejo wider.
carne de porco à alentejana - typische Gerichte des Alentejo

Das Genießen der typischen Gerichte des Alentejo ist fast immer gleichbedeutend mit dem Genießen des lokalen Brotes und Olivenöls, gewürzt mit den aromatischen Kräutern, die auf den Ebenen und Bächen des Alentejo wachsen.

Diese Trilogie erwies sich als wesentlich für eine Gastronomie, die aus einfachen, saisonalen und leicht zugänglichen Produkten besteht, die die wirtschaftlichen Schwierigkeiten der Menschen widerspiegeln, aber auch ihre Kreativität bei der Herstellung herrlicher Kombinationen für den Gaumen.

Die Gastronomie des Alentejo zu genießen bedeutet, die Aromen des Landes, die Wärme seiner Ebenen und die authentischen Produkte zu teilen, die dieser Region einen ganz anderen Charakter verliehen haben als denjenigen, die man im Rest des Landes findet.

Der Alentejo ist heute Teil der portugiesischen gastronomischen Landkarte und ergänzt und bereichert die nationale Esskultur mit zahllosen und vielfältigen Vorspeisen, die mit lokalen Weinen gepaart werden, um ihre Einzigartigkeit zu verstärken, in einer Tradition, die dazu einlädt, nach und nach zu kosten und zu essen, was das Tempo verlangsamt, aber die Sinne beschleunigt.

Typische Gerichte des Alentejo: berühmte Açordas und Suppen 

Die starke Präsenz des traditionellen Brotes in der Gastronomie des Alentejo zeigt die Rolle, die diese Region als Getreideproduzent in der nationalen Szene spielte und weiterhin spielt.

Als ständiger Begleiter der Speisen ist das Brot zur Hauptzutat vieler der berühmtesten Gerichte des Alentejo geworden, dank der vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten, die ihm die klugen Hände der Einheimischen bei der Zubereitung verschiedener Suppen und Açordas gegeben haben.

Die Suppen und Açordas aus dem Alentejo werden oft als Vorspeise, aber auch als  Hauptgericht gegessen. Sie bestehen aus großen Brotscheiben, die in verschiedenen mehr oder weniger flüssigen und dicken Brühen getränkt werden, zu denen je nach Geschmack mehr Brot hinzugefügt werden kann.

Diese Kombination hat viele Gerichte berühmt gemacht, wie die Açorda nach Alentejo-Art, den Lammeintopf, die Haifischsuppe, die Portulaksuppe und die Tomatensuppe, die auch als GaspachoAlentejano bekannt ist und in den heißen Sommern der Region gekühlt genossen wird, um den Gaumen zu erfrischen.

Es handelt sich um reichhaltige, herzhafte Gerichte, bei denen Brot, Olivenöl und aromatische Kräuter wie Koriander, Minze, Oregano, Thymian, Polei-Minze und Bohnenkraut zusammen harmonieren, um Geschmacksnuancen hinzuzufügen, die sehr typisch für den Alentejo sind und Gemeinsamkeiten mit der Gastronomie des benachbarten Spaniens und den arabischen Völkern Nordafrikas aufweisen, die die Region so nachhaltig beeinflusst haben.

Noch besser schmecken diese Suppen, wenn man sie mit den berühmten Weinen der Region genießt, vor allem mit den Weißweinen aus den lokalen Rebsorten, die sowohl im In- als auch im Ausland sehr geschätzt werden.

Eine gelungene Mischung aus Fleischgerichten und Migas 

Das alte, trockene Brot wird zu Migas, d. h. Krümeln, die eine Gastronomie ehren, in der die Verschwendung von Essen verboten ist. Alles wird verwendet, und dieses altbackene Brot, das in Wasser, Olivenöl und der durch das Braten von Fleisch entstandenen Soße aufgeweicht wurde, genießt man mit verschiedenen Gewürzen.

Migas werden sowohl zu Wild als auch zu Weidefleisch wie Lammfleisch serviert, aber als Beilage zu Schweinefleisch sind sie zu einem der typischsten Gerichte der Region geworden. Laut Experten passen die berühmten Migas Alentejanas perfekt zu einem guten Rotwein aus dem Alentejo, der den Geschmack dieses kräftigen und raffinierten Gerichts unterstreicht und den Gaumen in ein unvergessliches Erlebnis taucht.

In der Gastronomie des Alentejo findet man auch, wenn auch seltener, Kartoffel-Migas und sogar sehr leckere und traditionelle Fischgerichte. Der besondere Genuss ist die Haifischsuppe oder die Koriandermuscheln mit Haifisch, denn der Dornhai ist einer der wenigen Fische, die im Alentejo am häufigsten gegessen werden, was ihn zu einem der Hauptbestandteile der typischen Gastronomie der Region macht.

Kabeljau und Muscheln brachten einen Hauch von Meer in die ländliche und einheimische Kochkunst, in Varianten, die der Region angepasst sind, wie Bacalhau Albardado (gebratener Kabeljau) oder Carne de Porco à Alentejana (Schweinefleisch mit Muscheln).

Typische Gerichte des Alentejo: Vorspeisen des Alentejo

Auch die Vorspeisen des Alentejo, die den Gaumen für die typischen Gerichte des Alentejo öffnen, sind eine der Attraktionen dieser vielseitigen Gastronomie.

Die berühmten Käsesorten von Serpa, der schwarze Schweineschinken und die Schweinefüße mit Koriander, bei denen man keine Produkte verschwendet und einfache Zutaten in ein wahres Festmahl verwandelt, gehören ebenfalls zu den Attraktionen der lokalen Speisekarte.

Auch andere Köstlichkeiten wie Hühnermägen, Chouriço und Linguiça, Schweinsohren, Schnecken und Knistern gehören dazu, eine Vielfalt an Geschmacksrichtungen, die durch die Kombination mit einem Rotwein aus dem Alentejo oder sogar einem Rosé, dessen Säure gut zu den würzigen und fettigen Aufschnittplatten passt, noch verstärkt wird.

Typische Gerichte des Alentejo: Süßspeisen

Die Süßspeisen des Alentejo sind vielfältig, und viele haben ihren Ursprung in den Klöstern, die ab dem 15. Jahrhundert begannen, Zucker, Eigelb und Mandeln als Hauptzutaten für die lokalen Süßspeisen zu verwenden. Aufgrund des Aussterbens der Orden im Portugal des 18. Jahrhunderts verließen die Süßwaren der Klöster die religiösen Orte und nahmen das Land von Norden nach Süden ein. 

Im Alentejo gilt die Encharcada, ein Dessert aus Ei, Zucker und Zimt, das vor allem in Évora, Beja und Mourão beliebt ist, als eine der kultigsten Süßspeisen der Region. Neben Encharcada kann man im Alentejo auch viele andere Süßspeisen probieren, wie den berühmten Pão de Rala, einen mit Eigelb und Zucker gefüllten, brotförmigen Kuchen, oder die ebenso bekannte Sericaia, einen Kuchen, der mit den berühmten Pflaumen der Region garniert ist.

Die Gastronomie des Alentejo, die sich aus langen und tief verwurzelten Traditionen zusammensetzt, ist nicht in der Zeit stehen geblieben. Neue Küchenchefs verwenden lokale Zutaten, um einige dieser Traditionen neu zu erfinden, wobei sie sich stets auf die einheimischen Produkte der Regionen konzentrieren und sicherstellen, dass die typischen Gerichte des Alentejo lebendig bleiben und neue Werte wie eine gesündere und nachhaltigere Ernährung fördern.

Quinta do Paral

09 November 2022 - Portugal

TEILEN

Unsere Geschichten

Entdecken Sie die einzigartigen Geschichten, die die Geschmäcker und die Kultur des Alentejo erzählen. Begeben Sie sich auf eine Reise durch die Seele und Tradition der Region.

eine Gruppe von Männern singt den cante alentejano

Alentejo

Der Cante Alentejano: eine vom Volk gesungene Geschichte

ernte zur herstellung von weine des alentejo

Weinkultur

Weine des Alentejo: Aromen und Geschmäcker der Seele der Region

Tongefäße, die die Traditionen des Alentejo darstellen

Alentejo

Die Traditionen des Alentejo: wo Geschichte und Landschaft enthüllen

eine Gruppe von Männern singt den cante alentejano

Alentejo

Der Cante Alentejano: eine vom Volk gesungene Geschichte

ernte zur herstellung von weine des alentejo

Weinkultur

Weine des Alentejo: Aromen und Geschmäcker der Seele der Region

Tongefäße, die die Traditionen des Alentejo darstellen

Alentejo

Die Traditionen des Alentejo: wo Geschichte und Landschaft enthüllen

Willkommen

Willkommen

Wir lassen uns Zeit, um den bestmöglichen Wein zu produzieren. Um in seinen Genuss zu kommen, müssen Sie das entsprechende Alter vorweisen können.

ndem Sie die Website von Quinta do Paral betreten, bestätigen Sie, dass Sie das in Ihrem Land vorgeschriebene Mindestalter für Alkoholkonsum erreicht haben.

Wir lassen uns Zeit, um den bestmöglichen Wein zu produzieren. Um in seinen Genuss zu kommen, müssen Sie das entsprechende Alter vorweisen können.

ndem Sie die Website von Quinta do Paral betreten, bestätigen Sie, dass Sie das in Ihrem Land vorgeschriebene Mindestalter für Alkoholkonsum erreicht haben.